Abfahrt in zwei Minuten – Liebesroman (E-Book)

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 5 Kundenbewertungen
(5 Kundenrezensionen)

 3.99

E-Book für Kindle Reader. Oder Printausgabe mit 302 Seiten.

Weiter zu Amazon

Artikelnummer: 00103 Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Die drei Studenten, Regina, Valerie und Thomas, verbringen oft ihre Freizeit miteinander. Obwohl sie viel Spaß haben, können sie doch nicht über ihre wahren Gefühle reden, als sich Regina und Thomas ineinander verlieben. Als Alexandra, eine vorbestrafte Studentin, in Thomas’ Praktikumsgruppe eintritt, will sie mit ihm durchbrennen und fädelt geschickt Intrigen ein, um die Beziehung zu Regina im Keim zu ersticken.

Kann Thomas das Steuer noch herumreißen und Regina für sich gewinnen, als sie eingeschnappt ihre Freundschaft sausen lässt?

Eine spannende und einfühlsame Geschichte, die vor dem Hintergrund eines Brockenhauses, der Uni Bern und Reginas Heimatstadt, Berlin spielt.

“Mir gefielen die liebevoll beschriebenen Details und die schrullige Brockileiterin. Und dann das Ende …!” (Eine Leserin, 53 J.)
“Ich fand es eine coole Geschichte. Hab mich gut dabei amüsiert.” (Ein Leser, 23 J.)
„Ich musste das Buch bis spät in die Nacht hinein fertig lesen, und das passiert mir selten!“ (Eine Leserin, 47 J.)

5 Bewertungen für Abfahrt in zwei Minuten – Liebesroman (E-Book)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    „Es war die schönste Stunde meines Lebens, sie in meinen Armen schlafen zu sehen“

    Der Autor Martin Fischer erzählt in insgesamt 26 Kapiteln die Geschichte einer Freundschaft zwischen drei Studenten, die salopp als „das Trio Thorval“ bezeichnet werden. Die Mitglieder dieses Trios, Regina Bockmühl, Valerie Gerber und Thomas Caduff, hegen eine tief empfundene Freundschaft zueinander, verbringen Freizeit miteinander, und frönen ihrem Hobby Geo-Caching. Für Regina und Thomas wird jedoch nach und nach aus der geschwisterlichen Zuneigung „mehr“, zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle, die bald über bloße Freundschaft hinaus gehen. Doch Thomas verbringt viel Zeit mit der hübschen und aufreizenden Alexandra, eine Studentin mit krimineller Vergangenheit, die keine Intrigen scheut, um den athletisch gebauten Geologie Studenten mit den strahlend blauen Augen für sich zu gewinnen. Sie hat Thomas als „Jagdbeute“ erkoren und versucht mit allen Mitteln, einen Keil zwischen ihn und Regina zu treiben. Regina wendet sich enttäuscht von Thomas ab und wird von ihrem Arbeitskollegen Roman aus dem Brockenhaus umworben. Sowohl Thomas, als auch Regina sind mit ihrer Situation nicht glücklich… werden sie den Weg zueinander doch noch finden?

    Martin Fischer hat mich mit diesem wunderbaren Liebesroman sofort in seinen Bann gezogen. Durch den flüssigen, charmanten und einnehmenden Schreibstil und die wunderschöne Sprache gelang es ihm, mich von Beginn an ins Geschehen einzubinden. Der Autor achtet in seinen Situations- und Charakterbeschreibungen sehr auf Details, und seine liebevoll gezeichneten Protagonisten erlauben dem Leser tiefe Einblicke in deren Gefühls- und Gedankenwelt. Man kann das Wechselbad der Gefühle von Thomas und Regina förmlich miterleben, die beide von ihrer Vergangenheit geprägt sind. Die behutsame Annäherung, das Wachsen des Vertrauens zwischen den beiden, wird ebenso liebevoll beschrieben wie die zerstörerische Kraft des Zweifels. Martin Fischer führt seinen Lesern die Entwicklung der handelnden Personen sehr glaubwürdig vor Augen, konzentriert sich dabei jedoch nicht nur auf die Hauptpersonen. Er erzählt auch die Geschichte des dritten Mitglieds des „Trio Thorval“, Reginas Freundin Valerie Gerber. Die hübsche junge Studienkollegin mit dem unbändigen roten Haar und den grünblauen Augen wird von ihrem Schwarm Jean-Claude aus ihrer Jugendgruppe in der Mennoniten Gemeinde kontaktiert und die beiden erleben eine intensive Brieffreundschaft. Durch diese Briefe gelang es dem Autor, mir diese beiden Nebenfiguren sehr nahe zu bringen und mich mit ihnen zu identifizieren. Mit Reginas Mutter Silke Bockmühl und ihrem Lebenspartner Frank Bäcker brachte er zwei weitere interessante Persönlichkeiten ins Geschehen ein. Reginas Probleme mit ihrer Mutter, und ganz besonders die Entwicklung ihrer Beziehung zu ihrem Stiefvater, werden behutsam und sehr einfühlsam aufgerollt. Der verwitwete frühpensionierte Eisenbahnbeamte Frank, der Reginas Mutter aufrichtig und zärtlich liebt, war für mich ein beeindruckender Charakter. Überaus sympathisch fand ich auch „Miggeli“, die verschrobene Besitzerin des Brockenhauses mit ihren grauen, wirren Haaren und der abgetragenen Kleidung, bei der sich ein Blick hinter die Fassade allemal lohnt, und die ich besonders ins Herz geschlossen hatte. Der Glaube an Gott hat einen wichtigen Stellenwert in diesem Buch, und christliches Denken und Handeln wird glaubwürdig in die Geschichte eingebracht.

    Martin Fischer hat mich mit diesem intensiven, tiefgründigen Roman, der seinen Lesern tiefe Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt seiner Figuren erlaubt, von Beginn an in seinen Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr los gelassen. Ich habe jede einzelne Zeile dieses Buches genossen und kann „Abfahrt in zwei Minuten“ uneingeschränkt weiter empfehlen.

    Mein großes Dankeschön gilt dem sympathischen Autor dieses Romans, dem ich durch die freundliche Zurverfügungstellung eines Rezensionsexemplars ein Herz erwärmendes, wunderschönes Leseerlebnis verdanke.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Ein Buch voll mit Gefühlen

    Meine Meinung:
    Auf dieses Buch habe ich mich wahnsinnig gefreut! Es wurde mir von einer Leserin ans Herz gelegt und ich muss sagen, dass sie damit eine gute Tat getan hat!

    Sofort konnte ich mich in die Geschichte einlesen. Regina, Valerie und Thomas zeigen einem, wie toll es ist, wenn man eine Gruppe darstellt und zusammen durch dick und dünn geht. So schafft man einfach viel mehr im Leben. Sie zeigen aber auch, dass nicht immer alles rund laufen muss! Immer wieder kommen einem Menschen in die Quere, die es vielleicht nicht so gut mit einem meinen. Das kommt leider auch im wirklichen Leben öfter vor, als man erwartet.

    Ich bin fasziniert von diesem Buch und vom Autor gleichermaßen! Martin Fischer, ein Mann, der mit soviel Gefühl schreibt, dass dieses direkt auf einen überspringt. Man kann sich in die Gedankengänge der Protagonisten hineinversetzen und liebt, leidet und trauert mit ihnen mit. Es ist alles so real, als würde man es selber erleben.

    Der Schreibstil ist einfach toll! Manchmal habe ich mich etwas schwer getan, wenn Wörter vorkommen, die in meiner Gegend vielleicht nicht unbedingt so bekannt sind, aber das macht nichts, genau dadurch gewinnt das Buch an Charme.

    Ich konnte mit diesem Buch einfach nicht mehr aufhören und muss nun, das es vorbei ist, eine klare Leseempfehlung aussprechen. Es ist für jeden etwas, nicht nur für Jugendliche/Jüngere Erwachsene, nein, auch Ältere sollten dieses Buch zu Hand nehmen, denn sie lerenen hier auch, dass es wichtig ist, loszulassen.

    Was man vielleicht noch erwähnen sollte ist, dass auch die Religion eine kleine aber nicht unerhebliche Rolle spielt. Ich finde es gut, dass dieses Thema immer wieder angesprochen wird, die Geschichte damit aber nicht überfüllt ist! Sehr gut gelungen!

    Mehr gibt es zu diesem Buch eigentlich nicht zu schreiben, außer:

    Unbedingt Lesen!!!!

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Freundschaft ist kostbar

    Dieser wunderschöne Roman von Martin Fischer ist eine Story über die Freundschaft junger Menschen und was wirklich im Leben zählt.
    Regina, durch eine unglückliche Liebe zutiefst enttäuscht, studiert weit von ihrem Zuhause entfernt in Bern, um Abstand zu dieser für sie belastenden Zeit zu gewinnen.

    Während des Studiums lernt sie Valerie und Thomas kennen. Die drei Menschen werden unzertrennlich. Sie unternehmen viel miteinander, gehen wandern und verbringen viel gemeinsame Freizeit in Harmonie miteinander. Valerie kommt aus einem gläubigem Elternhaus und ihre Schwierigkeiten vertraut sie Gott an.
    Es beginnt eine Brieffreundschaft zwischen Valerie und dem allseits beliebten Jean-Claude. Zwischen diesen jungen Menschen beginnt die zarte Pflanze der Liebe zu wachsen.

    Regina registriert zwar diese neue Situation, will jedoch für sich – immer noch tief enttäuscht von der zusammengebrochenen Liebe – keine neue Beziehung mehr zulassen. Sie hat nur noch ihre Mutter, die sehr an ihr hängt und leider ihr Leben auch noch aus der Ferne stark kontrolliert. Eines schicksalsschweren Tages wiederfährt Reginas Mutter jedoch ein Unfall. Regina möchte sofort zu ihrer Mutter nach Berlin. Thomas bietet Ihr an, sie umgehend zu Ihrer Mutter zu fahren. Diese Reise und die damit verbundenen gemeinsamen Erlebnisse erlauben es Regina wieder langsam an die Liebe zu glauben.

    Es könnte alles so schön sein, würde es nicht die sehr attraktive und leider auch manipulative Alexandra geben, die sich ausgerechnet Thomas als ihre Jagdbeute auserkoren hat. Regina zieht sich verletzt in ihr Schneckenhaus zurück. Aber auch bei Valerie ziehen Fragen am Horizont auf. Denn obwohl bei Ihr alles glatt in ihrer Freundschaft zu Jean-Claude zu verlaufen scheint, wird sie schon bald vor eine entscheidende Frage gestellt, die ihr eigentlich die schöne Zeit mit ihm in der gemeinsamen Vorweihnachtszeit zu verwehren droht. Wird Thomas erkennen was sich da eigentlich vor seinen Augen mit Alexandra abspielt? Haben die jungen Menschen Regina und Thomas eine Chance, zumal beide ein tiefgreifendes Erlebnis in sich tragen?

    Martin Fischer gelang es die in der Story aufwogenden Emotionen wunderbar einzufangen und so realistisch auszuformen, dass man sich hervorragend in die Personen einfühlen kann. Die in der Handlung auftretenden Charaktere hat er sehr lebendig und facettenreich modelliert. Auch die Vielfalt der verschiedenen Neigungen, Vorlieben und Erlebnisse der in der Story auftretenden Menschen sind sehr realistisch entwickelt und wirklichkeitsnah.
    Der Schreibstill ist leicht und perfekt ausgewogen. Die Story an sich ist eine wunderbare Idee und kann uns eindringlich vor Augen führen was wirklich wichtig im Leben ist und dass wir Gott vertrauen können.

    Der Autor hat einen tiefgründigen Roman über Freunschaft und die Liebe geschrieben und integriert einige andere recht wichtige Erlebnisse mit in die Handlung, die den Leser nachdenken lassen.
    Es ist ein Roman der einen unmöglich kalt lassen kann und über seine spannende Story sofort für sich einnimmt. Ich erlebte wunderschöne Stunden mit dieser Geschichte und bin froh, dass mir der Autor die Gelegenheit gab es zu lesen. Diese für mich sehr kostbare Geschichte wäre glatt in der Vielfalt des heutigen Angebots wahrscheinlich irgendwie untergegangen, hätte ich nicht vom Autoren selbst einen Hinweis auf diese brillante Ausgabe bekommen.

    Ich möchte an dieser Stelle jeden auf diesen Autor aufmerksam machen. Er hat einen wirklich sehr schönen Roman geschrieben, den ich gerne in die erste Riege meiner Lieblingswerke stelle.
    Ein besonderer Dank geht daher an Herrn Fischer für seine mühevolle Arbeit, die ein solch tief ergreifendes Werk sicherlich gemacht hat und natürlich auch dafür, dass er mir diese diese Geschichte zur Verfügung stellte.

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Regina, Thomas und Valerie studieren auf derselben Uni in Bern und sind ein unschlagbares Trio – ein Freundschafts-Trio – ohne Gefühle, Liebe… Valerie wird eines Tages durch einen Brief aus ihrer Heimat in die Welt der Gefühle entführt. Ein ehemaliger Schulkollege möchte sie mal wieder sehen. Ein Schwarm aus früheren Zeiten… Aufgrund eines persönlichen Schicksalsschlags kommen sich Thomas und Regina näher – nur wollen sie die Gefühle nicht zulassen. Ein zartes Pflänzchen der Liebe beginnt zu wachsen. Alexandra wird von Zürich nach Bern versetzt. Sie sieht Thomas und weiss, den möchte ich erobern. Dafür sind ihr alle Mittel Recht. Kann Alexandra die Intrige wirklich erfolgreich durchziehen? Manchmal genügen 2 Minuten, um ein Leben zu verändern (Zitat vom Rückentext).

    Das Buch wurde mir von meiner Lesefreundin empfohlen und ans Herz gelegt. Ihr verdanke ichs, dass ich dieses unauffällige Buch zur Hand nahm. Naja, nicht nur ihr. Auch dem Autor, Martin Fischer, muss ich herzlichst Danke sagen! Kurz nachdem ich von meiner Freundin diese absolute Leseempfehlung erhalten habe, hat mich Martin angefragt, ob ich das Buch lesen und rezensieren möchte. Herzlichen Dank euch beiden! Euch verdanke ich wundervolle Lesestunden – umgeben von Gefühl, den Glauben an Gott, den Hinweis wie schön eine romantische, altmodische Romanze noch immer sein kann!!

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Eine Freundschaft, so zerbrechlich, so herzlich. Liebe kann so was wundervolles sein. Regina, Thomas und Valerie, Charaktere, so gut herausgearbeitet, dass man am liebsten mit ihnen an einen Tisch sitzen würde und mit ihnen über den Alltag plaudern möchte. Mit Thomas möchte man am liebsten philosophieren… Man leidet und freut sich mit ihnen, oftmals bleiben auch die Augen nicht trocken.

    Ein Buch, das mich sprachlos zurücklässt. Die Tiefe der Liebe, der Glaube an Gott und dass er den richtigen Weg kennt – einfach so faszinierend. Unglaublich. Selten hat mich ein Buch so tief berührt.

    Abfahrt in zwei Minuten ist „schuld“, dass ich am Abend nicht zeitig ins Bett fallen konnte, ist „verantwortlich“ dafür, dass ich am Morgen knapp zur Arbeit kam – das Buch hat mich so tief berührt, war so fesselnd und genial geschrieben, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich fieberte mit allen Dreien so mit … Ich kam mir vor wie im Theater, so real waren die Protagonisten, so nah die Gefühle.

    Ich könnte noch stundenlang schwärmen, ich könnte das ganze Buch zusammenfassen, so viele wundervolle Stellen, die ich notiert habe, die mich begleiten werden… Ein absolutes MUSS für Romantik-Liebhaber!

    Fazit: Absolute Leseempfehlung! Ein herzergreifendes Buch über die zarte Knospe der Liebe, der Freundschaft, der Familie… Einfach umwerfend, einfach fantastisch. Lieber Martin, bitte, bitte schreibe mehr Bücher! Herzlichen Dank, dass du mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hast.

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Weitere Bewertungen und Rezensionen auf Lovelybooks: http://bit.ly/1vVRgbE

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.